STADTLICHTER : STADTLICHTER

Themen – Trends – Termine.

Kerzen für die Kurbel.

Nach 77 Jahren fällt der Vorhang, ist Schluss in der „Kurbel“. Seit 1933 befand sich das Kino in der Giesebrechtstraße in Charlottenburg, jetzt wird das Haus umgebaut, am 21. Dezember läuft die letzte Vorstellung. Zu sehen ist der Klassiker „Vom Winde verweht“, in den 50ern lief der Streifen dort 28 Monate am Stück. Nicht nur Prominente wie Kunstliebhaber Peter Raue oder auch Schauspieler Sven Martinek setzen sich für die Erhaltung ein, auch viele Bürger und Anwohner kämpfen für ihr Kino: Am heutigen Donnerstag, 16.30 Uhr, ist ein „Wunderkerzenrettungsring“ geplant um die Kurbel, Treffpunkt ist genau gegenüber vor dem Irish Harp Pub. Fast 3000 Menschen unterstützen die Aktion auf www.facebook.com/rettetdiekurbel AG

Ho, ho, ho – Os-lo. Mit Berlins Weihnachtsbäumen ist das ja immer so eine Sache (siehe Text oben), auch über die reichlich luftige Tanne am Brandenburger Tor wurde ordentlich Häme ausgekippt. Sonntag, am 1. Advent, wird dort gefeiert. Die Königliche Norwegische Botschaft lädt ab 18 Uhr ein, sich den erleuchteten Baum anzuschauen, seit 1990 kommt der ja aus Norwegen. Erwartet wird das Oslo Philharmonic Orchestra mit seinem Dirigenten Vasily Petrenko und dem Geiger Joshua Bell, die später auch in der Philharmonie auftreten. Marit Larsen stellt ihr gerade erschienenes Album „Spark“ vor. Und der Norwegische Ruderverein „Norsk Roklub i Berlin“ (mit Sitz seit 1907 am Müggelsee) bietet Waffeln, Würstchen und Glühwein an. AG

Akrobatik, Zauber, Kinderzirkus. Im Zelt des Kinder- und Jugendzirkus Schatzinsel am Kreuzberger May-Ayim-Ufer neben der Oberbaumbrücke wird es an vier Abenden im November/Dezember höchst geheimnisvoll zugehen. Wenn die Lichter erlöschen, entführen rund 80 junge Darsteller ihr Publikum „ in eine Welt der Träume“ – mit vielfältigen artistischen Künsten vom Kugellaufen bis zum Vertikaltuch. Premiere des Programms „Die Rauhnächte“ ist am Sonntag, 27. November, 16 Uhr. Weitere Vorstellungen folgen am 4., 11. und 18 Dezember gleichfalls ab 16 Uhr. Die Karten kosten pro Person 5 Euro. Vorbestellungen unter Telefon: 22502461. Im Zirkus Schatzinsel trainieren etwa 150 Kinder ab sechs Jahren rund zehn verschiedene Zirkuskünste.CS

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben