STADTLICHTER : STADTLICHTER

Themen – Trends – Termine.

Und wieder locken die Gaukler.

Das 22. Gauklerfest auf dem Schinkelplatz neben den „Linden“ wurde am Donnerstagabend mit einem Feuerwerk und einer Parade von 70 Künstlern und Gauklertruppen eröffnet. Helmut Russ, der für den „Weihnachtszauber“ auf dem Gendarmenmarkt verantwortlich ist, hat die Gauklerfest-Rechte vom bisherigen Veranstalter erworben und verspricht neuen Schwung für die zuletzt ein wenig in die Jahre gekommene Mischung von Musik, Artistik, Gastronomie und Kunsthandwerk. Bis 9. September sind internationale Gauklertruppen aus aller Welt aktiv, heute Abend, 20 Uhr, tritt Gayle Tufts auf. Auch Ulli (Zelle) und die grauen Zellen musizieren, am 8. September kommen die Akrobaten der „Fliegenden Sachsen“. Vier Spitzenköche präsentieren ihre Künste, etwa 50 Kunsthandwerker bieten in ihren Kuppelzelten anspruchsvolle Dinge, ein wenig ähnelt das dem Weihnachtszauber, aber ohne Engel und „Stille Nacht“. Dafür heißt das Vergnügen „Sommerzauber“ auf mehreren Bühnen und mit „Walkacts und feinster Kleinkunst“, sagt Helmut Russ. Von den Einnahmen wird der Verein von Ulrike Folkerts „kulturvoll e.V.“ unterstützt.

Bis 9. 9., Mo. bis Fr. 14 bis 23 Uhr, Sa. und So. ab 12 Uhr, Eintritt drei Euro, Kinder unter 14 Jahren frei. Lo.

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben