STADTLICHTER : STADTLICHTER

Themen – Trends – Termine.

Ein persönliches Knut-Denkmal.

Am 24. Oktober wird es im Zoo aufgestellt, das offizielle Knut-Denkmal. Einen Monat zuvor ist bereits eine limitierte Kunststoffreplik von dem Denkmal „Knut – Der Träumer“ erschienen, das der Nürnberger Bildhauer Josef Tabachnyk gestaltet hat. Die rund zehn Zentimeter hohe Replik aus Kunststoff ist weiß gehalten, sie kostet 19,50 Euro und der Erlös fließt in die Förderung der Hauptstadtzoos. Das Knut-Denkmal für zu Hause kann beim Förderverein vom Tierpark und vom Zoo e.V. unter der Telefonnummer 51 53 14 07 oder per E-Mail unter info@freunde-hauptstadtzoos.de angefordert werden (Versand: 4,80 Euro). Am Wochenende wird es bereits am Infostand vom Förderverein im Zoo am Raubtierhaus erhältlich sein. kög

Wo Orchideen blühen. Die Berliner Gruppe der Deutschen Orchideen-Gesellschaft (D.O.G.) veranstaltet ab Freitag (28. September) eine Orchideenschau im Botanischen Garten in Dahlem. „Die schönsten Orchideen werden aus privaten Sammlungen und den Gewächshäusern im Neuen Glashaus zusammengetragen und stehen auf 1000 Quadratmetern im Mittelpunkt“, teilte der Botanische Garten mit. Eine Sonderschau widmet sich zudem der Orchideengattung Cattleya. Orchideen bilden mit 22 000 Arten die größte Familie der einkeimblättrigen Pflanzen. Die D.O.G. wurde 1906 gegründet und ist eigenen Angaben zufolge mit 3000 Mitgliedern die größte und älteste europäische Orchideen-Gesellschaft. Besucher sind Freitag bis Sonntag von 9 bis 18.30 Uhr willkommen. Kombikarte (inkl. Garteneintritt) 7,50 Euro, erm. 4,50 Euro. www.orchidee-berlin.de oder ausstellung.orchidee-berlin.de AG/dapd

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben