STADTLICHTER : STADTLICHTER

Themen – Trends – Termine.

Theatermarathon.

9600 Stunden sind bisher zusammengekommen. Anders ausgedrückt sind das 57 600 Minuten. Oder auch 1200 Künstlergruppen und Solodarsteller, mehr als 600 Technikauf- und -abbauten und geschätzte 390 850 verkaufte Tickets. Und an diesem Wochenende werden wieder Tausende dazu kommen: Das Theaterfestival 100°Berlin feiert sein zehntes Jubiläum. Die drei Häuser des Hau in Kreuzberg und die Sophiensæle in Mitte haben ihre Bühnen frei gemacht, ihre Räume aufgeräumt und die Nischen gewischt. Für die 120 Produktionen, die seit gestern bis Sonntag hier auftreten. Jeweils 60 Minuten sind die Performances lang, stündlich startet irgendwo ein neues Stück, an sechs bis sieben Orten gleichzeitig. Mitmachen darf jeder, Hauptsache, er war schnell genug mit der Anmeldung. „Hier gibt es alles: viel Quatsch, Trash und ziemlich viele überraschend gute Sachen“, sagt Gesa Rindermann, Sprecherin der Sophiensæle. Am heutigen Freitag öffnen sich die Vorhänge um 18 Uhr, Sonnabend und Sonntag jeweils um 16 Uhr. Der Schlussakt folgt eine Stunde vor Mitternacht, danach bleibt genug Zeit zum Diskutieren und natürlich Feiern. Shuttlebusse sorgen dafür, dass die Massen in Bewegung bleiben. Ein Tagesticket kostet 17 Euro, ermäßigt 12, und den Festivalpass gibt es für 45, ermäßigt 30 Euro. Mehr Infos gibt es unter: www.facebook.de/100GradBerlin. npa

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben