STADTLICHTER : STADTLICHTER

Themen – Trends – Termine.

Luftbrückenferien.

Über die Luftbrücke wissen die meisten gut Bescheid, die Kinderluftbrücke dagegen ist heute weitgehend in Vergessenheit geraten. Über 10 000 Kinder aus West-Berlin wurden zwischen 1953 und 1957 von den Amerikanern während der Sommerferien nach Westdeutschland geflogen und bei deutschen und amerikanischen Familien aufgepäppelt, im wahrsten Sinne des Wortes: Viele waren unterernährt, der Rekord lag bei acht Kilo Gewichtszunahme in sechs Wochen. Bernd von Kostka, Kurator am Alliiertenmuseum in Zehlendorf, hat darüber das Buch „Ferien vom Kalten Krieg – Die Kinderluftbrücke 1953–1957“ (Berlin Story Verlag, 64 Seiten, 59 Abb., 7,80 Euro) geschrieben und stellt es am Mittwoch, 19 Uhr, in der Erinnerungsstätte Notaufnahmelager Marienfelde, Marienfelder Allee 66/80, vor. Der Eintritt ist frei. ac

Schatzsucherjubiläum. Am 16. Mai jährt sich zum 100. Mal die Entdeckung des Goldschatzes von Eberswalde: Bei Erdarbeiten war der bislang größte bronzezeitliche Goldschatz aus Deutschland gefunden, der heute als Beutekunst in Moskau lagert. Am Mittwoch, 18.30 Uhr, gibt es dazu im Neuen Museum bei freiem Eintritt einen Vortrag von Alix Hänsel, der stellvertretenden Direktorin des Museums für Vor- und Frühgeschichte. ac

» Mehr lesen? Jetzt kostenfrei E-Paper testen!

0 Kommentare

Neuester Kommentar