STADTLICHTER : STADTLICHTER

Themen – Trends – Termine.

Jeder kann zocken.

Bridge hat ein Imageproblem. Nur ältere Damen spielen das Kartenspiel beim Teekränzchen, die Regeln versteht nur, wer jahrelang übt – alles nur Vorurteile, sagt der Deutsche Bridgeverband, und will das ändern. Derzeit laufen die deutschen Meisterschaften im Maritim Hotel in der Stauffenbergstraße. Rund 400 Amateure sitzen an den Spieltischen, und am Wochenende können Interessierte ihnen unter fachlicher Anleitung über die Schulter schauen (Sa. 15 bis 19.45 Uhr, So. 10 bis 15 Uhr). Außerdem versucht der Bridgeverband, sein Nachwuchsproblem zu lösen, indem er kostenlose Schnupperkurse für Anfänger anbietet. Am Freitag von 18 bis 21 Uhr und am Sonnabend von 15 bis 18 Uhr. Mehr Informationen unter www.bridge-verband.de. Tsp

Jeder kann singen. Zum zweiten Mal findet am Sonnabend kommender Woche, dem 24. August, das Chor-Open-Stage der Ufa-Fabrik statt. Diesmal soll es noch größer werden – und unter freiem Himmel stattfinden. Vokalensembles aus Deutschland, England, Schweden und Irland treffen sich am Sonnabend ab 15 Uhr auf der Sommerbühne, Viktoriastraße 10–18 (Tempelhof). 20 Vokalgruppen und Chöre aus ganz Europa singen alles von Klassik über A-Capella und Pop bis hin zu Rock. Karten für den ganzen Tag kosten 16 Euro, ermäßigt 14 Euro, eine Hälfte (15–18 Uhr oder 18.30–22 Uhr) kostet 10 Euro, ermäßigt 8 Euro. Einlass ist jederzeit möglich. Mehr unter: www.facebook.de/Cosoa2013 und www.chorverband-berlin.de oder Telefon: 847 10 89 88. Tsp

» Mehr lesen? Jetzt kostenfrei E-Paper testen!

0 Kommentare

Neuester Kommentar