Berlin : STADTLICHTER

Themen – Trends – Termine am Wochenende

Swing bei Ministers.

Sieben Landesvertretungen laden heute ab 19 Uhr wieder zu „Jazz in den Ministergärten“. 19 Bands spielen dieses Jahr auf. Hessen präsentiert das Andreas-Hertel-Quintett, ab 21.30 Uhr dann die Afro-Beats von Abdourahmane Diop und um 23 Uhr Hotel Bossa Nova. Meck-Pomm bietet um 21.30 Uhr das Improvisationstrio „Pink Freud“ auf. Alle weiteren Kombos stehen unter www.jazzland.de, Tickets kosten 20 Euro an der Abendkasse.

Viel Milch, wenig Kakao.

Ein Fest zum 40. Geburtstag der Kinderschokolade läuft am Sonnabend von 11 bis 17 Uhr im Sony Center. Barbara Schöneberger moderiert, um 14.30 Uhr singt Nevio, Ex- Kinderschokoladen-Junge Günter Euringer tritt auf und ein noch geheimer Star.

Wir in Berlin.

So heißt das erste deutsch- türkische Sport- und Kulturfestival im Jahn-Sportpark in Prenzlauer Berg. Sonnabend und Sonntag gibt's von 10 bis 21 Uhr Äktschn mit viel Musik. Sonnabend um 15 Uhr tritt die türkische Band Cankan auf, und Sonntag um 14 Uhr kickt Türkiyemspor gegen Neustrelitz. Drei Euro Eintritt für mehr Respekt!

Dem Volk die Bühne.

1947 wurde die von den Nazis zerschlagene älteste Besucherorganisation Deutschlands, die Freie Volksbühne Berlin, neu gegründet. Im Titania Palast (West) und dem Deutschen Theater (Ost) machte man sich daran, der Kulturszene wieder aufzuhelfen. Das Fest zum 60. ist am Sonnabend ab 14 Uhr im Deutschen Theater, Schumannstraße 13a in Mitte und bietet Theater und Tanz bis in die Puppen. Eintritt frei, anmelden unter Tel. 86 99 93 51 oder service@lustaufkultur.de

Die Fütterung der Raubtiere.

Das Zoo-Aquarium, Budapester Straße 32, ist Sonnabend ausnahmsweise von 19 bis 24 Uhr geöffnet. Für den üblichen Eintrittspreis von 12 Euro gibt's aber nicht nur Korallenriffe und exotische Fische zu sehen, sondern auch spektakuläre Schaufütterungen. Um 20 Uhr essen die Rochen Abendbrot und um 21 Uhr die blutrünstigen Haie.

Trick or treat! Halloween

– das ist „All Hallows' Eve“ der Vorabend von Allerheiligen. Ist zwar erst Mittwoch, aber trotzdem steigen am Wochenende jede Menge Halloween-Feste: Im FEZ Wuhlheide ist Sonnabend ab 13 Uhr und Sonntag ab 10 Uhr Fest mit keltischer Handwerkskunst, Mittelaltermusik, Gruseltamtam und Riesenlagerfeuer (Eintritt 2 Ero, Familien 6,50). Und im Botanischen Garten Dahlem, Königin-Luise- Straße 6-8, steigt Sonntag von 11 bis 19 Uhr für 5 Euro der große Geisteralarm. Abends Gruselumzug.

The Castle of Blood

heißt die Gruselfete für große Halloween-Fans. Ab 22 Uhr wird Sonnabend für 15 Euro im „Adagio“ am Potsdamer Platz gefetet. „Großer Massakersaal“, „unheiliger Hain“ und Graf von Krockow aus „Tanz der Vampire“ als Live-Act versprechen allerlei heidnische Umtriebe. Mit Kostüm- Prämierung! gba

Weitere Tipps stehen donnerstags in unserem Veranstaltungsmagazin Ticket.

» Mehr lesen? Jetzt kostenfrei E-Paper testen!

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben