Berlin : STADTLICHTER

Themen – Trends – Termine

Alle anders – alle gleich.

Am 1. Juni ist internationaler Kindertag. Und da lässt sich das FEZ, An der Wuhlheide 197, nicht lumpen und feiert von heute bis Sonntag durch. Die große Kinderparty lockt mit drei Showbühnen samt 700 Mitwirkenden, Kinderspielen und Kinderinfos aus aller Welt und sogar der Sandmann hat sich angekündigt. Das Familienticket kostet wie immer 6,50 Euro. Freitag und Sonntag ist ab 10 Uhr geöffnet und Sonnabend ab 13 Uhr.

Feiern für Europa.

Von heute bis Sonntag geht es beim Europafestival auf der südlichen Friedrichstraße um Schwerpunkte wie „160 Jahre Europäische Demokratie“ oder „Tradition und Integration“. Heute ab 12 Uhr und Sonnabend/Sonntag ab 11 Uhr hagelt es Konzerte, Theater, Informationen. Von Podiumsdiskussionen bis Paraden und von Straßenfußball bis Feuerspektakel ist alles dabei. Mehr: www.europafestival-berlin.de

Reißer radikal reduziert.

Bei Lehmanns Fachbuchhandlung am Ernst-Reuter-Platz ist heute und morgen von 10 bis 20 Uhr mal wieder Büchermeile. Das heißt Schmöker, Schwarten und ernste Werke zu Schnäppchenpreisen plus Kaffee, Kuchen und Musike.

Klassik im Grünen.

Im Botanischen Garten am Königin-Luise-Platz in Dahlem beginnt heute um 18 Uhr das erste von drei Kammerkonzerten mit Musikern des Deutschen Symphonie-Orchesters. Den Auftakt machen Mozart und Brahms. Entweder draußen im Grünen oder wenn's regnet drinnen im Grün des Neuen Glashauses. Schönes sehen und Gutes hören für zarte 13 Euro an der Abendkasse oder unter 20 29 87 11.

Bauchpinselei gefällig? Dann auf zum Arttransponder, Brunnenstraße 151, in Mitte. Dort wird heute um 19 Uhr die Bauchpinselmaschine „JelliBelly“ in Betrieb genommen. Das Ganze ist zwar eine Kunstaktion, aber fast ernst gemeint. Immerhin hebt eine Bauchpinselmaschine Wohlbefinden und Selbstwertgefühl und erleichtert so jede Jobsuche. Ausleihen ist erwünscht!

Woody Allen aus Berlin.

So heißt die Erzählung des wunderbaren Edgar Hilsenrath, die die ebenso wunderbare Angela Winkler heute in der Kirche zum Guten Hirten auf dem Friedrich-Wilhelm-Platz in Friedenau vorliest. Schriftsteller und Schauspielerin treffen um 20 Uhr aufeinander, die Karten kosten 10 Euro. Bitte unbedingt in Wolff's Bücherei unter Telefon 851 42 46 bestellen. Natürlich trägt der Meister auch selber seine bissigen Satiren vor.

Null Bock auf Gangsta-Rap.

Dass es auch HipHoper gibt, die nicht nur auf dicke Hose machen, sondern Poesie mit politischem Bewusstsein verbinden, beweist das Festival PROPZ. Das Kürzel steht für „People respect other people“ und führt heute und morgen um 22 Uhr und Sonntag um 16 Uhr Rap-Musiker aus New York und Berlin samt Nachwuchstalenten auf die Bühne des Café Zapata, Oranienburger Straße 54 in Mitte. Dabei sind Rebel Diaz, Chefket, Sol und Das Department.

Babylonisches Sprachgewirr.

Sonntag um 15 Uhr wird's bunt im Von-der-Schulenburg-Park in Neukölln (S-Bahnhof Köllnische Heide). Da schließt ein sehr spezieller Rekordversuch die glorreiche „Woche der Sprache und des Lesens 2008“ ab. Mindestens 100 Sprachen sollen beim Lesemarathon zusammen kommen und das dürfte im Bezirk der 160 Nationen ja wohl kein Thema sein. gba

Weitere Tipps stehen immer donnerstags in unserem Magazin Ticket.

» Mehr lesen? Jetzt kostenfrei E-Paper testen!

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben