Berlin : STADTLICHTER

Themen – Trends – Termine

-

Wenn Briten Theater machen . Wer sich für Britisches Theater interessiert, sollte heute Abend ins British Council gehen. Dort spricht der Dramatiker David Edgar, Jahrgang 1948, über die Entwicklung auf den englischsprachigen Bühnen – und zwar auf Englisch. Beginn ist um 20 Uhr. Das British Council ist am Hackeschen Markt 1 in Mitte. Eintritt: zwei oder vier Euro. Telefonische Anmeldung wird erbeten unter Tel: 3110990.

* * *

Rettet die Wurstmenschen!, heißt es am Donnerstag, den 1. Juli, um 20 Uhr im Wurstmenschen Café in der Choriner Straße 81 (Mitte). Dann wird das Buch von Leszek Herman „Der Klub der polnischen Wurstmenschen“ (Ullstein-Verlag) präsentiert – eine „Realsatire zum deutsch-polnischen Verhältnis“, wie es in der Ullstein-Mitteilung heißt.

* * *

Poetisches Maskenspiel. Unter dem Titel „Absturz-Geschichten“ spielen vom Donnerstag, den 1. Juli, bis zum Sonntag, den 4. Juli, Studenten der „Berliner Schule für Schauspiel“ im Theater unterm Dach (Danziger Straße 101, Beginn 20 Uhr). Es geht um eine Hand voll Passagiere, die nach einem Flugzeugabsturz kopflos das Weite sucht – und einen geheimnisvollen Brunnen findet. Die Karten kosten 8 Euro, erm. 5 Euro. Reservierungen unter Tel. 902953817

* * *

Preis für die Ufa-Fabrik. Die Ufa-Fabrik am Tempelhofer Damm hat die offizielle Anerkennung der UN-Habitat als „Best Practice Project to Improve the Living Environment 2004“ erhalten. Insgesamt hatten sich 700 Projekte beworben. Wie die Betreiber der Ufa-Fabrik mitteilten, unterstreicht die Auszeichnung „die große internationale Aufmerksamkeit“, die dem Berliner Projekt zuteil wird. Die Ufa-Fabrik feierte vor kurzem ihr 25-jähriges Bestehen (wir berichteten).

* * *

„Lovestern Galaktika“. Für Technofans gibt es am Flughafen Tempelhof am 9. und 10. Juli wieder Anlass zum kollektiven Tanzen. Unter dem Motto „Weiter feiern, weiter tanzen, locker bleiben, lauter werden“ will der zweitägige „Lovestern Galaktika“ rund 15 000 Fans von Trance, House und Techno anlocken. Im „rosa Raumschiff“, so der Name des dekorierten Veranstaltungsortes im Hangar 2, soll am 9. Juli ab 22 Uhr das Festival starten. Karten kosten 13, 23 oder 80 Euro. Mehr Infos unter www.galaktika.com.

* * *

Marktschreier schreien. Mit Lastwagen voller Lebensmittel und Blumen rücken sie an: Von Donnerstag bis Sonntag buhlen die mobilen Händler bei den „Marktschreiertagen“ auf der Karl-Marx-Allee Höhe Weberwiese (Friedrichshain) um die Gunst der Kunden. 40000 Besucher werden erwartet. Beim Eröffnungsfrühstück am Donnerstag gibt es Freibier. Eintritt frei. Geöffnet von 9 bis 19 Uhr, Sonntag 11 bis 19 Uhr. dpa/ddp/ari

0 Kommentare

Neuester Kommentar