Berlin : STADTLICHTER

Themen – Trends – Termine

-

Barockes Silvester. In der KaiserWilhelm-Gedächtniskirche wird das alte Jahr mit Musik des Barockensembles Concerto Brandenburg verabschiedet. Jeweils um 15.30 Uhr und 20 Uhr erklingen auf historischen Instrumenten Werke von Mozart und Händel. Tickets zum Preis von 20 Euro sind an allen Theaterkassen und im Kirchen-Shop am Breitscheidplatz erhältlich. Kartentelefon: 61101313 oder 308 78 56 85. ling

* * *

Glamouröses Silvester. Der „Sputnik 2005“ wird am Silvesterabend in Mitte auf die Umlaufbahn geschickt. Partyveranstalter Bob Young lädt dazu ins glamouröse Café Moskau an der Karl-Marx-Allee 34 ein. Der „Sputnik“-Start hat zwei Countdowns: Der erste beginnt um 21 Uhr mit der „Pre-Party“ inklusive Shuttle-Service, Cocktail–Empfang, Büfett, Asia-Show-Cooking und Mitternachts-Champagner. Die limitierten Tickets kosten 65 Euro. Info und Rerservierung: www.gmf-Berlin.de oder Telefon (0176) 29101983. Um 0.30 Uhr folgt Countdown Nummer zwei: Das Café Moskau öffnet sich zur Fete fürs Partyvolk. Die Discjockeys Super Zandy, Haito und Ruede Hagelstein spielen Vocal-House bis Electro-Driven- Hard-House. Außerdem heizen die DJ-Drag-Wundergirls Gloria Viagra, Barbie Breakout und Polla Disaster den Gästen ein. Eintritt: 12 Euro. ling

* * *

Letzt es Silvester. Am 31.Dezember fällt der letzte Vorhang für das Musical „Les Misérables“ im Theater des Westens. Für einige Vorstellungen sind noch Karten erhältlich, Infos dazu unter (01805)4444. Von April an läuft in dem Theater das Musical „3 Musketiere“ nach dem Roman von Alexandre Dumas. ling

* * *

Helles Silvester. Radfahrer werden am Silvesterabend das Brandenburger Tor aufleuchten lassen. Unter dem Motto „Mit Power ins Jahr 2005“ werden drei durchtrainierte Rennradfahrer in die Pedale von Spinning-Fahrrädern treten, um „Happy New Year 2005“ mit Laser-Licht auf das traditionsreiche Portal zu projizieren. Speziell konstruierte Spinning-Fahrräder übertragen dabei die „erstrampelte Energie“ unmittelbar auf Laserkanonen am Fuß des Brandenburger Tores. Die Energie wird gemessen und per Laser auf die Säulen „geschrieben“. Musik und Lightshow umrahmen das spektakuläre Leuchten. ddp

» Mehr lesen? Jetzt kostenfrei E-Paper testen!

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben