Berlin : STADTLICHTER

Themen – Trends – Termine

-

Paradiesvögel im Opernpalais. Zwei Mal Paradiesvögel gibt es im renovierten Operncafé im Opernpalais: Von Montag bis Donnerstag bringt der Potsdamer Künstler Wolfram Baumgardt täglich von 9 bis 16 Uhr eine Deckenmalerei mit Ranken und Paradiesvögeln an – wobei man ihm zugucken kann. Und am 12. Februar lädt dort Eventmanager Otfried Laur zum „Ball der Paradiesvögel“. Die Paradiesvögel sind TravestieStars wie „Red Shoe Boys“, „Magda von Schwan“, „Rita Calypso“ , deren Outfit sicher kein „normaler“ Ballgast toppen kann. Die langbeinigen Schönen mit angeklebten Wimpern sind Männer, die aus ihrer Vorliebe für ausgefallene Frauenkleider einen Job machten. Peter Kohn und Thomas Schwabe alias die „Red Shoe Boys“ hatten die Idee zu dem „Ball der Paradiesvögel“. Karten kosten 60 bis 80 Euro, Reservierungen unter Tel.: 313 7007 oder 202 683. hema

Porsche-Design im Flagship-Store. Am Kurfürstendamm 190/192 eröffnete der weltweit erste Porsche-Design-Store. Der italienische Architekt Matteo Thun konzipierte den hochmodernen „Store einer neuen Generation“, in dem klassische Herren-Accessoires wie Uhren und Schreibgeräte angeboten werden. Geöffnet ist werktags von 10 bis 19 Uhr, sonnabends von 10 bis 18 Uhr. Tsp

* * *

„Emily“-Schöpfer signiert. „Emily“ war anfangs die Reklamefigur einer US-Kleidungsfirma, machte aber schnell Karriere: Heute zieren Zeichnungen der kratzbürstigen Katzenliebhaberin T-Shirts und Taschen, Briefpapier und Accessoires. Auch zwei Bücher von „Emily the Strange“ gibt es. Am morgigen Sonnabend ist ihr Schöpfer Bob Reger in Berlin. Ab 15 Uhr signiert er im Comicladen Modern Graphics (Oranienstraße 22, Kreuzberg) seine Werke. lvt

» Mehr lesen? Jetzt kostenfrei E-Paper testen!

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben