Berlin : STADTLICHTER

Themen – Trends – Termine

-

Erinnerung an die Krolloper . Um die Geschichte der Krolloper, die einst gegenüber dem Reichstag stand, geht es in einer Ausstellung im MitteMuseum im Palais am Festungsgraben 1, die dort noch bis zum 13. November gezeigt wird. Zu sehen ist sie mittwochs, freitags, sonnabends und sonntags zwischen 13 und 17 Uhr, bei freiem Eintritt. Im Bericht über die Ausstellung war als Öffnungstag versehentlich auch der Donnerstag genannt worden. Tsp

* * *

Musik im Garten. Im Rahmen der Sommerkonzerte 2005 im Botanischen Garten musiziert am 26. August das Streichquartett des Brandenburgischen Konzertorchesters Eberswalde. Ein charmantes Salonprogramm will es ab 18 Uhr zum Besten geben – bei schlechtem Wetter im Neuen Glashaus. Wie immer im Anschluss an ein Sommerkonzert wird auch diesmal eine Führung zu einer der botanischen Besonderheiten angeboten. Die Konzertkarten kosten 13 Euro, ermäßigt 9 Euro, inklusive Garteneintritt. hema

* * *

Die Kunst der Rosen. Die Gemäldegalerie im Kulturforum und das Freilandlabor Britz laden am 27. August zu einer kunsthistorischen Führung ein. Ursula Müller und Thomas Hoffmann leiten von 11 bis 13 Uhr die Führung am Potsdamer Platz, in deren Mittelpunkt Rosen und damit Kunst und Biologie zugleich stehen. Die Darstellung der Rose hatte in der Malerei immer einen besonderen Platz; Gemälde erzählen auch die Geschichte der Gartenrose. Die Führung kostet 6 Euro zuzüglich Eintritt. hema

* * *

Feiern wie in Thüringen. In der Tanzwirtschaft „Kaffee Burger“ in der Torstraße 60 in Mitte (U-Bahnhof Rosa-Luxemburg-Platz) findet am 26. August ab 19 Uhr die 2. Berliner Thüringen-Party statt (Eintritt 7 Euro). Thüringer treffen dabei mit ihresgleichen und Berlinern zusammen – kulinarisch landestypisch versorgt mit Rostbratwurst und Rostbräteln, Bier aus Erfurt und Wein von Saale-Unstrut-Hängen. Allerlei Merkwürdiges, Lustiges und Denkwürdiges aus dem „grünen Herzen“ Deutschlands bekommt man zu hören, und bei einem Quiz kann man sogar etwas gewinnen. hema

* * *

Schmetterlinge im All. Im Planetarium am Insulaner kann man sich am 24. August um 20 Uhr „Schmetterlinge im All“ zeigen und erklären lassen. So heißt am Mittwoch am Munsterdamm 90 die Abendveranstaltung, bei der es um planetarische Nebel geht. Die meisten Sterne enden als planetarische Nebel – als bunt leuchtende Gas- und Staub-Gebilde. Eben das sind die „ Schmetterlinge im All“. hema

» Mehr lesen? Jetzt kostenfrei E-Paper testen!

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben