Berlin : STADTLICHTER

Themen – Trends – Termine

-

Gisela May im Berliner Ensemble. „Geld macht sinnlich“ hieß jüngst der speziell für die Komische Oper erarbeitete und einmalige Liederabend von Gisela May über die Entstehung der Oper „Aufstieg und Fall der Stadt Mahagonny“ von Kurt Weill und Bertolt Brecht. Die weltberühmte Brecht-Interpretin wirkt in „Mahagonny“ selbst aber nicht mit – für diese durch ein Mißverständnis entstandene Fehlinformation bitten wir um Entschuldigung. Gisela May kann man trotzdem hören und sehen – am 5. Oktober tritt sie um 20 Uhr im Berliner Ensemble auf. „Das Harte unterliegt“ heißt ihr Programm mit „Brecht von A-Z“. Kartentelefon: 28 408 155. hema

* * *

Jungschauspieler gesucht. Nach vier Jahren Pause kehrt das Musical „Vom Geist der Weihnacht“ am 23. November nach Berlin zurück. Kinder und Jugendliche zwischen acht und 16 Jahren können sich am morgigen Dienstag um eine Rolle bewerben. Ab 11 Uhr im Meistersaal, Köthener Str. 38. sel

* * *

Magisches für Kinder im Zoo. Anlässlich des neuen Kinofilms „Kiriku und die wilden Tiere“ bietet der Zoo ab heute besondere Kinderführungen an. Die Rätsel-Touren beginnen jeweils um 14.30 Uhr und finden am Montag und Donnerstag sowie am 9. und 12. Oktober statt. Die Touren beginnen am Zooeingang Löwentor am Hardenbergplatz. Die Tour kostet zusätzlich zur Eintrittskarte vier Euro. Der Zoo empfiehlt ein Mindestalter von sieben Jahren. Kinder ab zehn Jahren können ohne die Begleitung Erwachsener teilnehmen. ddp

* * *

Hoch und Tiefs zu verkaufen. Meteorologen der FU vergeben ab Mittwoch wieder Wetterpatenschaften. Wer einem Hoch- oder Tiefdruckgebiet im Jahr 2007 seinen Namen geben will, kann sich unter www.wetterpate.de bewerben. Die Hochdruckgebiete werden im kommenden Jahr weibliche und die Tiefdruckgebiete männliche Vornamen tragen. Die Benennung eines Hochs kostet 299 Euro, eines Tiefs 199 Euro. Allerdings wird es nur etwa 50 der beliebten Hochdruckgebiete geben, dagegen seien rund 150 Tiefs vorhanden. Mit den Einnahmen wird die studentische Wetterbeobachtung in Dahlem finanziert. ddp

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben