STADTMENSCHEN : Abschlag für den guten Zweck

Mercedes Golf Trophy im Zeichen Olympias.

Shortsmäßig Spaß. Christian Schenk (l.), früher Zehnkämpfer, und Marko Rehmer, ehemals Fußballer, traten bei der Mercedes- Golf-Trophy an. Foto: Eventpress Herrmann
Shortsmäßig Spaß. Christian Schenk (l.), früher Zehnkämpfer, und Marko Rehmer, ehemals Fußballer, traten bei der Mercedes-...Foto: Eventpress Herrmann

Sie haben die Trainingsplätze mittlerweile gegen den Golfplatz getauscht: Fünf Olympiamedaillengewinner schlugen zusammen mit rund 120 Teilnehmern am Montag auf dem Golfplatz Wannsee die Bälle für einen guten Zweck. Unter den Teilnehmern der Mercedes Golf Trophy war Zehnkämpfer Christian Schenk, der sich noch genau an die Tage vor seinem Olympiastart erinnern kann. 1988 war er in Seoul dabei. Seine Tipps für eine erfolgreiche Teilnahme an den Spielen: keine Kohlenhydrate für den Körper und stattdessen den Film „Stunde der Sieger“ für die Psyche. „Vor dem Start ist man gespannt wie ein Bogen, erst mit dem ersten Wettkampftag wird man gelassener,“ erinnert sich der 47-Jährige. Heute hat er den Zehnkampf hinter sich gelassen – Golf ist jetzt sein Sport. Biathlet Ricco Groß ist seinem Sport hingegen treu geblieben. Der vierfache Olympiamedaillen-Gewinner trainiert die deutsche Frauennationalmannschaft. Er weiß, körperlich fit zu sein ist nur Grundvoraussetzung für eine Medaille. Entscheidend sei die Psyche. „Sie kann hemmen oder zur Medaille beflügeln“, sagt der 41-Jährige. Zur Beruhigung hatte er immer einen Glücksbringer dabei: ein Kuscheltier seiner Kinder.

Diskuswerfer Lars Riedel, Straßenradfahrer Olaf Ludwig und Speerwerfer Klaus Wolfermann haben sich von Loch zu Loch über alte Olympia-Geschichten ausgetauscht. Auch der ehemalige Fußballspieler Marko Rehmer nahm an dem Turnier teil. Unbedingt gewinnen wollte keiner von ihnen. „Es ist eher ein Familientreffen“, sagt Klaus Wolfermann, Vorsitzender der Vereinigung der deutschen Medaillengewinner. „In ein paar Wochen wird es Nachwuchs in der Olympiafamilie geben“, freut er sich und zieht seinen Caddy zum nächsten Abschlag. Eingeladen hatte Walter Müller, der Direktor der Mercedes-Benz-Niederlassung in Berlin. Der diesjährige Spendenerlös von mehr als 100 000 Euro geht an die Laureus Sport for Good Foundation. In Berlin soll ein Klettergarten entstehen. hgi

» Mehr lesen? Jetzt kostenfrei E-Paper testen!

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben