STADTMENSCHEN : Barbecue und Champagner auf dem Zeltplatz

Hatte irgendwer daran gezweifelt? Dass aus dem Winter mit Blättern an den Bäumen rechtzeitig zum Doppelgeburtstag der Bar jeder Vernunft (20 Jahre!) und des Tipi (zehn Jahre!) wieder ein richtiger Sommer werden würde? Schließlich sollten am Freitag die beiden wichtigsten Gute-Laune-Locations der Stadt mit einem zünftigen Barbecue gefeiert werden. Und mit einer Riesenshow.

Gleich in Nationalmannschaftsstärke drängten sie am Abend auf die Bühne des Zelts am Kanzleramt, die treuen Freunde der großen Kleinkunstveranstalter Holger Klotzbach und Lutz Deisinger, die Stammkünstler wie auch jene, die inzwischen in größere Hallen weitergezogen sind. Von A wie Ars Vitalis bis Z wie Ades Zabel, dazwischen Popette Betancor und Eckart von Hirschhausen, Georgette Dee, Terry Truck und Andreas Rebers, Max Raabe im Duett mit Ex-Opernsänger Thomas Quasthoff, Pigor und Eichhorn, Cora Frost, Dominique Horwiz, Maren Kroymann, René Marik und Malediva. Fräulein Schneider, verheiratete Pfister, war die Rolle des Nummerngirls bei diesem beeindruckenden line up der Gratulanten zugefallen, Stuhllehne an Stuhllehne lachten, lauschten und schwitzten die Zeltbelagerer bis tief in die Nacht.

Vom Regisseur Volker Schlöndorff bis zu Moderatorin Kim Fisher ließen sich zahlreiche prominente Zeitgenossen dieses Event nicht entgehen. Gesehen wurden auch Theatergrößen wie Judy Winter, Burghart Klaußner oder Otto Sander. Aus dem Politikbetrieb kamen neben Renate Künast auch der Regierende Bürgermeister. Vor dem stressigen SPD-Landesparteitag am heutigen Sonnabend konnte Klaus Wowereit einen Abend unter Freunden aber auch wirklich bestens gebrauchen. F.H.

» Mehr lesen? Jetzt kostenfrei E-Paper testen!

0 Kommentare

Neuester Kommentar