STADTMENSCHEN : Bode-Museum ganz klassisch

Foto: promo
Foto: promo

Die Musiker stehen bereit, jetzt muss nur das Wetter mitspielen. Am Abend starten wieder die Sonntagskonzerte am Bode-Museum. Fans kennen es aus den Vorjahren: Wenn die Türen des Museums geschlossen sind, wird das Portal illuminiert und und der Vorplatz an der Monbijoubrücke musikalisch verzaubert – und das bei freiem Eintritt. Bis zum 26. August gibt es Auftritte ganz unterschiedlicher Ensembles, vom Duo bis zum großen Orchester. Allen gemein ist, dass sie klassische Musik spielen.

Den Anfang machen am heutigen Sonntag Mitglieder des Ensembles Berlin Counterpoint, zu dem ein junger Mann gehört, der einen großen Namen trägt: Sacha Rattle. Der Sohn des Chefs der Berliner Philharmoniker gilt als Talent an der Klarinette. Auch seine Kollegen Zeynep Özsuca (Klavier) und Berker Sen (Fagott) werden hochgelobt. Die drei spielen ab 20.30 Uhr – musikalisch sind die Aussichten also bestens. ling

Infos zu der Kontertreihe unter:

www.amphitheater-berlin.de/

sonntagskonzerte.html

» Mehr lesen? Jetzt kostenfrei E-Paper testen!

0 Kommentare

Neuester Kommentar