STADTMENSCHEN : Brummis für die Kleinen, Spenden für die Kinder

Im Sauseschritt. Robert Harting, Wiegald Boning und Evgeni Plushenko (von links nach rechts). Foto: promo
Im Sauseschritt. Robert Harting, Wiegald Boning und Evgeni Plushenko (von links nach rechts). Foto: promoFoto: DAIMLER AG

Die Hostessen mit weißen Puschelmützen, vor der Bühne die Kunsteisbahn und angestrahlte Wasserbassins: Am Salzufer kehrte am Sonnabend der Winter ein, allerdings auf angenehme Weise. So wurde in der Mercedes-Welt die Vorstellung der neuen Automodelle nach dem Showprogramm am Freitagabend mit einem Event für Familien fortgesetzt. Als Gastgeber hatte Direktor Walter Müller diesmal auch für Kinderunterhaltung gesorgt – von Fahrsimulatoren und Kletterwänden bis zum Führerstand eines Brummis, in den man hineinklettern durfte. Auf der Bühne sangen die Stars in Concert und coverten Lieder von Sting oder Robbie Williams, später griff der deutsch-tunesische Soulpopsänger Ayman zum Mikrofon. Auch Berlins Diskusweltmeister Robert Harting war vor Ort; der Sportler hatte schon am Vorabend gefeiert mit Prominenten wie Schauspielerin Katja Flint und Eiskunstlauf-Olympiasieger Evgeni Plushenko.

Für einen guten Zweck wird schon bald weitergefeiert: Am 3. Dezember findet in der Mercedes-Welt am Salzufer ein Charitykonzert statt mit den Bands Alphaville und Ich + Ich; Tickets kosten zwischen 85 und 250 Euro. Der Gesamterlös geht an die Stiftung „Eine Chance für Kinder“. Schirmherrin der Stiftung ist die Ehefrau des amtierenden Bundespräsidenten, Bettina Wulff. CS

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben