STADTMENSCHEN : Claudia Schiffers neue Masche

Vor Spinnen fürchtet sich Claudia Schiffer nicht, sie hat das Ungeziefer sogar als Logo für ihre neue Kollektion gewählt – denn dabei geht es ums: Spinnen. Das deutsche Topmodel, das in England lebt, hat zusammen mit der Strick-Designerin Iris von Arnim eine Kollektion entworfen. Am Donnerstag stellt die 40-jährige Schiffer die Outfits im Shop The Corner am Gendarmenmarkt vor ausgewählten Kunden und prominenten Gäste wie Anna Maria Mühe, Franz Dinda und Angelika Taschen vor. In Berlin war auch die Idee zur „Claudia Schiffer Collection“ entstanden, bei einer Luxus-Konferenz 2009.

Im Stricken ist Claudia Schiffer länger geübt als im Modeln, bereits in der Schule hat sie gelernt, die Masche richtig aufzunehmen, wie sie vorab in einem Interview erzählte. Auch heute trage sie gerne Strickkleidung. Als Mutter von drei Kindern achte sie auf Bequemlichkeit und bevorzuge, abends die gleiche Kleidung wie tagsüber tragen zu können – aufgepeppt mit einigen Accessoires. Die grobgestrickten Pullover und gestreiften Kleider, die sie jetzt entworfen hat, seien dafür gut geeignet. Aufs Modeln verzichten will Schiffer aber künftig nicht, im August ist sie auf dem „Vogue“-Cover zu sehen. sop

» Mehr lesen? Jetzt kostenfrei E-Paper testen!

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben