STADTMENSCHEN : Damals am Balaton

Ach ja, der Balaton im schönen Ungarland! Eines der Traumziele des Ostens, wo man sogar, wenn dies auch offiziell nicht erwünscht, ja verpönt war, Westler treffen konnte. Die Zwillinge Isabel (Luise Heyer) und Doreen (Friederike Becht), 1988 zum ersten Mal aus der DDR in ein Pionierlager im sozialistischen Ausland gereist, treffen gleich zwei, Arne (Franz Dinda) und Nico (Volker Bruch) aus Hamburg – Beginn einer Sommerromanze, die im Vorschlag einer gemeinsamen Republikflucht mündet. Die Produzentin Susann Schimk und ihre Schwester Doreen Schimk haben diese Geschichte selbst erlebt, aus der jetzt der Film „Westwind“ wurde. An diesem Montagabend hat er im Filmtheater am Friedrichshain Premiere. Erwartet werden neben den Hauptdarstellern und dem realen Zwillingspaar auch Regisseur Robert Thalheim, als Gäste die Schauspieler Alexander Fehling und Christiane Paul sowie die Regisseure Milan Peschel und Rosa von Praunheim. Am Donnerstag kommt der Film in die Kinos. ac

» Mehr lesen? Jetzt kostenfrei E-Paper testen!

0 Kommentare

Neuester Kommentar