STADTMENSCHEN : Der doppelte Bernstein

Das Amt des US-Botschafters war schon mal angenehmer als im Moment. Quereinsteiger John Emerson hat aber Reserven, zum Beispiel seine vielfältig talentierte Familie. Davon konnte sich Jamie Bernstein bei einem Empfang in der Residenz überzeugen. Die Komponistin und Konzertmoderatorin war in Berlin, um am Hommage-Festival teilzunehmen, das im Konzerthaus zu Ehren ihres Vaters Leonard Bernstein stattfand und am Samstag zu Ende ging. Emersons Zwillingstöchter Hayley und Taylor hatten zusammen mit Todd Fletcher ein Programm mit Liedern aus der Westside Story und Peter Pan einstudiert. Der Komponist und Regisseur hatte vor einigen Jahren mit dem Musical „Streets of Wedding“ Aufsehen erregt, das er mit jugendlichen Migranten einstudiert hatte. Die Botschaftertöchter setzten seine Arrangements mit viel Temperament und Selbstbewusstsein um. Sie sind zudem begeisterte Fußballspielerinnen und mussten, kaum war „There’s a time for us...“ verklungen, zu einem Auswärtsspiel in die Schweiz abreisen. Bi

» Mehr lesen? Jetzt kostenfrei E-Paper testen!

0 Kommentare

Neuester Kommentar