Berlin : Stadtmenschen: Die Diva am Ort, wo die Karriere begann

CaNi

Samstagnachmittag, Deutsche Oper . Sie hätte ihren 85. Geburtstag an vielen Orten feiern können: Elisabeth Schwarzkopf, die grosse Sopranistin, Dame of the British Empire. Sie entschied sich für die Deutsche Oper, wo ihre Karriere 1938 begann. Glücklich waren die Berliner Fans und der gastgebende Moderator der SFB-Radiosendung "Belcanto live" Marek Kalina. Lebenslustig und jeder Zoll eine Diva sprudelt die Schwarzkopf Anekdoten von Bühnenalltag und Bombennächten in Berlin, von ersten Erfolgen und davon, wie sie im Zorn ein Loch in die Bühnendekoration trat. Angegriffen wäre sie wohl noch heute dazu fähig; etwa dann, wenn man sie wegen ihrer NSDAP-Mitgliedschaft attackiert. "Ich habe immer nur der Kunst gedient und sonst niemandem", sagt sie. Als ihre späteren Meisterinterpretationen eingespielt werden, erleben die Gäste das Glück, sich zusammen mit der Schwarzkopf an der Schwarzkopf zu berauschen.

» Mehr lesen? Jetzt kostenfrei E-Paper testen!

0 Kommentare

Neuester Kommentar