STADTMENSCHEN  : Die Koffer des Erfolgs

Ein Sprungbrett ist bei gewissen akrobatischen Übungen unverzichtbar. „Sprungbrett“ ist also genau der richtige Name für den Nachwuchspreis, mit dem bei der alljährlichen Absolventengala der Staatlichen Schule für Artistik der beste Absolvent oder die beste Absolventengruppe der Abschlussklasse geehrt werden. In dieser Woche wurde er wieder vergeben, im „Wintergarten“ in der Potsdamer Straße in Tiergarten, und gewonnen hat der 20-jährige Berliner Mirko Köckenberger, der die Jury mit seiner Handstand-Akrobatiknummer auf Koffern überzeugte. „Mirko interagiert besonders gut mit dem Publikum. Das ist für einen Künstler enorm wichtig. Auch technisch hat er bewiesen, was er kann“, pries Jurymitglied Jens Kahnert (memo-media Verlags-GmbH) den Akrobaten. Als Sieger erhält Mirko Köckenberger im kommenden Jahr Unterstützung von memo-media und dem Magazin „showcases“. Gemeinsam mit der Internationalen Kulturbörse Freiburg und dem Förderverein der Artistenschule „Allez Hopp“ wurde der Preis 2008 ins Leben gerufen. Zunächst tourt der Preisträger mit der Absolventenshow "unzertrennBAR" durch Deutschland. Am 4. und 5. Juli, jeweils 20 Uhr, macht sie im Berliner „Wintergarten“ Station (Karten unter Tel. 588 433 und www.wintergarten-berlin.de.). Tsp

» Mehr lesen? Jetzt kostenfrei E-Paper testen!

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben