STADTMENSCHEN : Ein Preis für den Prinzen

Prinz Hassan von Jordanien

wurde mit dem Abraham-Geiger-Preis 2008 ausgezeichnet. Gastgeber war der bayerische Staatsminister Markus Söder, die Laudatio hielt Innenminister Wolfgang Schäuble. Geehrt wurde der jordanische Prinz vor allem für sein Eintreten für ökologische Nachhaltigkeit und Versöhnung und Dialog zwischen den Religionen. Außerdem setze er sich für Pluralismus, Dialog der Kulturen und Verständigung zwischen Juden, Christen und Muslimen ein. Der Ausgleich zwischen islamischer und westlicher Welt sei wichtiges Anliegen des Prinzen, begründete die Jury. Wo andere Differenzen betonten, hebe Prinz Hassan die kulturellen und religiösen Gemeinsamkeiten hervor. Bi

» Mehr lesen? Jetzt kostenfrei E-Paper testen!

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben