STADTMENSCHEN : Ein sehr ungleiches Paar

Foto: AFP
Foto: AFP

Gegensätze sollen sich angeblich anziehen. Und ein größerer Gegensatz als der zwischen FBI-Agentin Sarah Ashburn (Sandra Bullock) und der Bostoner Polizeibeamtin Shannon Mullins (Melissa McCarthy) ist kaum denkbar. Hier die hyperkorrekte Karrieristin, dort ihr genaues Gegenteil – und doch raufen sie sich zusammen, um einen üblen Drogenbaron zur Strecke zu bringen. Anfangs ist das verdammt schwer, doch dann entdecken Sarah und Shannon Gemeinsamkeiten und stellen fest, dass sie ein ziemlich gutes Team abgeben. Es sind eben „Taffe Mädels“ – so heißt jedenfalls der Titel der neuen Komödie, die ab 4. Juli in die deutsche Kinos kommt. Am 16. Juni ist Oscar-Preisträgerin Sandra Bullock gemeinsam mit Regisseur Paul Feig bereits selbst in der Stadt, um sich über das gemeinsame Werk befragen zu lassen.

Bereits an diesem Sonntag haben Josefine Preuß, Raúl Richter, Oliver Kalkofe, Oliver Welke und Rainer Schöne ihren Werbeauftritt für den Animationsfilm „epic – Verborgenes Königreich“, der in einer exklusiven Vorstellung im Event Cinema im Sony-Center zu sehen ist. Die Schauspieler haben Figuren für die Synchronfassung ihre Stimmen geliehen, jetzt werden sie das Publikum begrüßen. In die deutschen Kinos kommt der Film am 16. Mai, der in „eine verborgene Welt jenseits aller Vorstellungen“ entführen will. In diesem fantastischen Königreich herrscht seit langem ein Kampf zwischen Gut und Böse, nur MK, die Tochter eines verrückten Professors, kann sie beschützen. ac

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben