Berlin : Stadtmenschen: Eine hat gewonnen - den Fotowettbewerb

Ha

Gewinnen kann immer nur einer, das muss der Trost sein für die anderen 419 Teilnehmer am Tagesspiegel-Fotowettbewerb "Berliner Gegensätze". Gestern stand Irmhild Kohte-Meyer auf der Fotomesse Berlin im Mittelpunkt, denn ihr Bild hatte das Rennen gemacht bei der traditionellen Ausschreibung von Tagesspiegel und Fachgemeinschaft Foto. Der Geschäftsführer des Berliner Einzelhandelsverbandes, Nils Busch-Petersen, überreichte der Wilmersdorferin den ersten Preis: eine Canon Spiegelreflexkamera EOS 30 mit Zoomobjektiv für 2600 Mark.

Die zehn besten Bilder hatte der Tagesspiegel am Sonntag auf einer Sonderseite vorgestellt, zugleich trafen sich die preisgekrönten Fotografen im Kongresszentrum Hotel Estrel zur Siegerehrung. Uwe Leinen, Fiona Rüetschi, Brigitte Dreger, Klaus Rabien, Oliver Wrobel, Dietmar Katz, Navel Hamdan und Wilfried Krügerke landeten auf den Plätzen 3 bis 10. Nur der Zweitplatzierte, Bernhard Weyrauch, fehlte "entschuldigt." Doch seine Leica Minilux kommt per Post. Nach der Preisverleihung wurde natürlich über das Thema unseres nächsten Wettbewerbes spekuliert. Das steht aber noch nicht fest - Vorschläge sind willkommen.

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben