STADTMENSCHEN Entspannter Modeabschied im Hotel Ellington : Himmelblauer Gala-Abschied

Zum großen Branchentreff beim Brunch am Ende der Fashion Week kamen alle noch mal in ihren schönsten Kleidern und Jacketts

Elisabeth Binder

Ein hellblaues Jackett, das den Frühling geradezu herbeiruft, ist schon das höchste der Modegefühle, die Florian Langenscheidt sich gönnt. Das Teil trug er dann aber auch zum Gala Fashion Brunch im Hotel Ellington. Sein Geschmack kennt solche engen Grenzen nicht. Im Smartphone hatte er Videos von Modellen einer opulenten Abendkleiderkollektion, die bei ihm Eindruck hinterlassen hatte. Diesmal war er sogar ohne Frau Miriam unterwegs, weil die gerade auf Hochdruck an ihrem neuen Yoga-Blog arbeitete, der am Samstag Premiere haben soll (allmyyoga.com).

Warum die Zeitschrift Gala schon seit Jahren das große Abschiedsfest von der Fashion Week ausrichtet, erklärte Chefredakteurin Anne Meyer-Minnemann. Wenn die Hektik vorbei ist, kommen alle Beteiligten noch einmal zum entspannten Branchentalk zusammen: „Das ist toll für unsere Marke.“ Vor allem kann man auch noch mal schöne Kleider zeigen, wie Laurèl-Marketingchefin Anna Lauerbach, ebenfalls in Hellblau, aber mit Fransen, oder gefährliche High-Heel-Boots wie Let’s-Dance-Juror Jorge Gonzales. Die Berliner Schauspielerin Sila Sahin wurde oft nach der Herkunft ihres aufregenden Outfits gefragt und bekannte sich fröhlich zu einem Top aus dem Basar in Istanbul. Jan-Hendrik Scheper-Stuke trug eine altrosa Samtschleife und dazu farblich passende Söckchen aus der Kollektion von Joko Winterscheidt.

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben