STADTMENSCHEN  : Freundschaftspreis

Foto: Doris Spiekermann-Klaas
Foto: Doris Spiekermann-Klaas

Dieses Mal ist das Preisgeld schon beinahe bescheiden. Theaterkünstlerin Shermin Langhoff erhält den Integrationspreis der Helga- und Edzard-Reuter-Stiftung. Mit 15 000 Euro werden ihre Leistungen für die deutsch-türkische Freundschaft ausgezeichnet. Erst im Februar war Langhoff mit dem Kulturpreis der Hamburger Toepfer-Stiftung geehrt worden, das Preisgeld damals: 75 000 Euro. Langhoff ist künstlerische Leiterin des Ballhaus’ Naunynstraße in Kreuzberg. Im Herbst wird das Ballhaus mit einem großen Festival die „Goldene Hochzeit“ zwischen Deutschland und der Türkei feiern: Vor 50 Jahren schlossen die beiden Staaten ein Abkommen, um Gastarbeiter anzuwerben.

Außerdem ehrt die Reuter-Stiftung den Anthropologen Werner Schiffauer mit einem Preis. Er erforscht das Milieu konservativer Muslime in Deutschland. Mehr zur Stiftung unter der Internetadresse www.reuter-stiftung.de kch

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben