Berlin : Stadtmenschen: Gefeiert wie ein Pop-Star

tabu

Als Elke Heidenreich sich den Weg zur Bühne bahnt, empfangen die fast 500 Zuhörer sie mit frenetischem Applaus, sie pfeifen und johlen wie bei einem Pop-Konzert. Die Kölnerin hat einen neuen Erzählband geschrieben. "Der Welt den Rücken" heißt das Buch, das sieben wundervolle - mal lange, mal kurze - Geschichten enthält: über die Liebe, die Mutter, die Alt-68er... Heidenreich liest bei Karstadt am Hermannplatz über eine Stunde lang. Am Ende beantwortet sie die Fragen der Zuhörer. Als sie wieder einmal gefragt wird, warum "Else Strathmann" nicht mehr vorkommt, bleibt sie höflich - und verrät dann noch einiges über ihr neues Projekt: Eine Version von Macbeth, "weil es immer noch genügend Macbeths in den Chefetagen gibt, und deren Frauen zu Hause verrückt werden". Elke, komm bald wieder.

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben