STADTMENSCHEN : Glitzernd gegen Aids

Foto: dpa
Foto: dpaFoto: dpa

Guido Maria Kretschmer

bringt sich in Position, deutet mit dem Finger auf die rote Schleife am Kragen seiner Lederjacke. Dann formen seine Finger ein Herz um die Schleife: „Ja, das ist doch toll“, tönt es aus der Fotografenmenge, Blitz, Blitz, Blitz.

Im Stage Theater des Westens stellte der Modedesigner gestern zusammen mit Bettina Böttinger und der Berliner Aidshilfe das Programm zur diesjährigen Gala „Künstler gegen Aids“ vor. Kretschmer und Böttinger moderieren die Veranstaltung, die am 25. November 2013 zum 13. Mal stattfindet. Der Regierenden Bürgermeister Klaus Wowereit und die Schauspielerin Judy Winter sind wieder Schirmherren. Diesmal werden unter anderen „2raumwohnung“, Vicky Leandros, Ades Zabel, Simone Kermes, Tim Fischer, Romy Haag auf der Bühne stehen.

Kretschmer selbst habe viele Freunde durch Aids verloren. Dennoch freut er sich auf die Gala, die für ihn auch eine „Feier des Lebens“ sei. Am Dienstag war die rote Schleife an seinem Revers aus Emaille. Doch der 48-Jährige hat für jedes Event eine Variation: „Vor fünf oder sechs Jahren habe ich in Barcelona eine mit Glitzersteinchen geschenkt bekommen.“ Die allerdings trägt er nicht, sie war ihm ein wenig zu auffällig.

Für den roten Klassiker, wie er am Welt-Aids-Tag am 1. Dezember wieder überall zu sehen sein wird, kann Kretschmer sich aber auch begeistern: „Ich glaube an die Kraft des Stoffs! Außerdem ist das Modell simpel, genauso simpel wie es passieren kann, dass man sich mit Aids ansteckt.“ kku

» Mehr lesen? Jetzt kostenfrei E-Paper testen!

0 Kommentare

Neuester Kommentar