Berlin : Stadtmenschen: Gutes tun in Dreilinden

hema

Unter www.miniaturmuseumarikalex.com informiert Ulla Klingbeil jetzt auch per Computer über ihre karitativen Aktivitäten im Europarc Dreilinden. Dort lädt sie im November und Dezember zu Abendveranstaltungen in ihr Museum in der Heinrich-Hertz-Straße 3 f ein. Eintritt muss man nicht bezahlen, um eine Spende kommt aber kein Besucher herum. Schließlich soll der Erlös den taubblinden Kindern im Potsdamer Oberlin-Haus einen bronzenen Tierpark finanzieren helfen. In dem sollen die Mädchen und Jungen ertasten können, wie etwa ein Wal aussieht oder ein Elefant. Eine Spende lohnt sich aber nicht nur deshalb an jedem der drei Abende, die jeweils 19 Uhr 30 beginnen (Einlass 19 Uhr): Am 28. November gibt Karen Armstrong einen Liederabend. Besuchern der Deutschen Oper ist die Witwe des verstorbenen Intendanten Götz Friedrich noch als Mutter Maria in Francis Pulencs "Dialoge der Karmeliterinnen" in Erinnerung. Am 3. Dezember singt "Claire Waldoff" alias "die Lütte" Angelika Mann Berliner Lieder, und am 17. Dezember serviert der von Theater und Film bekannte Schauspieler Peer Schmidt einen besonderen Ohrenschmaus - "Die dreizehn Monate" von Erich Kästner, zu denen Arndt Bause eine Musik komponiert hat.

» Mehr lesen? Jetzt kostenfrei E-Paper testen!

0 Kommentare

Neuester Kommentar