Berlin : Stadtmenschen: Haariger Christiansen-Boom

hema

Nur als Tröster der prominentesten betrogenen Ehefrau Berlins taucht er seit Wochen in den Klatschspalten auf - ein Foto zeigte ihn jüngst neben Sabine Christiansen im gemeinsamen Karibik-Urlaub. Dabei galt bisher eine Fete ohne Udo Walz nicht als Fete. Seinen Titel als Partymeister droht der Friseur nun an den Regierenden Bürgermeister zu verlieren. Und nicht nur das: Wenn Wowereit so weitermacht, spielt Walz auch als bester Freund Sabine Christiansens im Zeitungsklatsch bald die zweite Geige. Beim Presseball ließ sie sich im Arm Wowereits ablichten - wohl frisiert von ihrem Udo. Der macht sich derweil keine Gedanken. Vielmehr freut es ihn, dass sich seine Sabine nicht nur wieder toll fühlt, sondern auch toll aussieht - und neben "Wowi" einen großen Auftritt hatte. "Ich bin kein Ballgänger, gehe lieber in Kneipen, die Paris-Bar ist bekanntlich mein Wohnzimmer". Auch beim Zarenball war er nur dienstlich. Dabei hatte man ihm die Mitgliedschaft in einem "Kuratorium" angedichtet. "Was soll das?! Ich habe abends dreißig Barockfrisuren gemacht." Dies immerhin als Ballspende - so wie er den im Sommer für 25 000 Mark ersteigerten Fummel von Veronika Feldbusch für eine gute Sache spenden will. Leisten kann sich der Schwabe das locker - ein wenig ist das auch seiner Kundin Sabine Christiansen zu verdanken. Sie macht mit neuen Klamotten und mit neuer Frisur beste Reklame für ihn: Mindestens acht bis zehnmal täglich wollen Berlinbesucherinnen im Salon von Udo Walz "die Haare wie Sabine Christiansen", erzählt er vom haarigen Boom - ohne Garantie für treue Männer.

0 Kommentare

Neuester Kommentar