Berlin : Stadtmenschen: Hamburgs volle Bude

tabu

Gerappelt voll war die Bude, würden die Nordlichter wohl sagen, als am Donnerstagabend Hamburgs neuer Erster Bürgermeister Ole von Beust Vertreter aus Wirtschaft und Politik in die Hamburger Landesvertretung an der Jägerstraße geladen hatte. Nicht nur über die Rolle Hamburgs bei der EU-Osterweiterung redete der Chef des von CDU, FDP und der Schill-Partei gebildeten Senats. Seine Aufgabe war es auch, den bisherigen Bevollmächtigten beim Bund, Willfried Maier, zu verabschieden und Staatsrat Reinhard Stuth ins neue Amt einzuführen. Der wiederum sagte den Satz, auf den alle so sehnsüchtig gewartet hatten: Das Buffet ist eröffnet!

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben