STADTMENSCHEN : Heldengesänge auf dem Teppich

Ken Follett
Ken FollettFoto: AFP

Immer schön auf dem Teppich bleiben! Das ist in Berlin nicht schwer, besonders, wenn man ein Faible für rote Teppiche hat. Am Montag erst lag er im Cinestar am Potsdamer Platz für „Jackass“ alias Johnny Knoxville, den Masochisten unter den TV- und Kino-Entertainern. Dienstagabend nun wurde am selben Ort ein Teppich aus dem Mittelalter ausgerollt, für die Kinopremiere des Sat-1-Vierteilers „Die Säulen der Erde“, nach dem Bestseller von Ken Follett. Der Autor selbst war angekündigt, dazu von den Darstellern unter anderem Donald Sutherland, Natalia Wörner, Götz Otto, Anatole Taubman, Rufus Sewell und Matthew Macfadyen. Es wäre sinnvoll, den Teppich liegen zu lassen, denn heute wird er dort schon wieder gebraucht. Ging es bei Follett um die vergangenen Tage, so stehen diesmal „Die kommenden Tage“ auf dem Programm, der neue Film von Grimme-Preisträger Lars Kraume, der in eine bis ins Jahr 2020 ragende, bedrückende Zukunft führt. Erwartet werden neben dem Regisseur die Darsteller Bernadette Heerwagen, Johanna Wokalek, August Diehl, Ernst Stötzner und Vincent Redetzki sowie die Musiker von Wir sind Helden samt Frontfrau Judith Holofernes, die mit „Bring mich nach Hause“ den Hauptsong des Films beisteuerten. Für die Band ist es „unsere allererste Balladensingle“ und „das schlagende Herz“ des gleich betitelten Albums. Wir sind Helden werden den Song nebst zwei weiteren vor der Premiere gegen 19 Uhr unplugged unterm SonyZeltdach darbieten – ein kleiner Trost für Fans, die zum gestrigen ausverkauften Konzert in der Columbiahalle keine Karten mehr bekommen haben. Am Donnerstag schließlich wird der Teppich im International in der Karl-Marx-Allee benötigt, zur Premiere von „Carlos – Der Schakal“ von Olivier Assayas, der auch in Berlin gedreht wurde. Erwartet wird unter anderem Hauptdarsteller Édgar Ramírez. Der reale Carlos ist verhindert: Er sitzt. ac

» Mehr lesen? Jetzt kostenfrei E-Paper testen!

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben