STADTMENSCHEN : Hoch die Suppenschüssel

Sägespäne in der Betonmanege? Dann kommt Weihnachten ganz rasant näher. Denn jedes Jahr, kurz bevor’s auf Heiligabend geht, kommt Bernhard Paul mit seinem Roncalli-Weihnachtscircus ins Tempodrom. Inzwischen zum siebten Mal. Diesmal bleibt er bis zum 2. Januar in der Stadt, aber am gestrigen Sonnabend war abends erst mal die Galapremiere. Angekündigt hatte sich dazu gleich ein ganzer Sack Prominenz. Oscar-Preisträger Christoph Waltz und Schauspielkollegen wie Anna Thalbach, Jürgen Vogel, Muriel Baumeister, Andreas Elsholz und Susanne Lothar. Die Soulsängerin Joy Denalane und Musiker Oliver Koletzki, außerdem Moderatorin Enie van de Meiklokjes, Moderator Cherno Jobatey und Kabarettist Rainald Grebe. Sicher wurden die alle vom originellen Motto der diesjährigen Show angezogen: „Ein Fest der Liebe“. Akrobaten und Clowns sind sowieso dabei: darunter Yann und Hector, die als Duo Rossyanns in der Traditionsbesetzung Weißclown und Hanswurst mit diversen Instrumenten Stimmung machen. Genau wie die Nikulin Dogs aus Moskau – eine Kinderakrobatentruppe in Hundekostümen. Ein artistischer Höhepunkt ist das russische Duo Bobrov mit seiner Luftnummer in der Zirkuskuppel. Die Hei Bei Troupe aus China balanciert Suppenschüsseln auf Hochrädern. Und der Italiener Glen Nicolodio turnt mit seinem Jack-Russell-Terrier auf einer Treppe. Karten gibt’s überall im Vorverkauf, im Netz unter www.berlin-ticket.de gba

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben