Berlin : Stadtmenschen: Hoch zu Rad in die Gesandtschaft Ihrer Majestät

CD

Mittwochabend, Britische Botschaft. Eine virtuelle Radtour war die Attraktion beim Empfang für britische und deutsche Designer in der diplomatischen Vertretung an der Wilhelmstraße. Ein uraltes Fahrrad war vor einer Leinwand aufgebockt, über die eine Pyrenäen-Fahrt flimmerte - jeweils so schnell, wie Erfinder Rob White oder jemand anders in die Pedale trat. Ein Ventilator verblies auch wechselnd starken Fahrtwind, über den Lenker waren touristische Informationen abrufbar. Nur die Tonspur hörte man mangels Lautsprechern nicht.

Für seine Computer-Installation hatte White, der an einer Londoner Multimedia-Schule lehrt, Touren auf den Spuren seines reiselustigen Großvaters unternommen und per Helmkamera gefilmt. Gerade bekam er dafür einen Preis beim Branchenfestival Milia 2001 in Cannes. Nach Berlin kam White, zusammen mit einem Dutzend führender britischer Designer, zum Workshop "Kreative Partnerschaften", den die British European Design Group und das Stilwerk-Center an der Kantstraße veranstalten. Heute gibt es zum Abschluss eine Veranstaltung "Exportartikel - britische Architekten. Erfolg auf allen Ebenen" im Deutschen Architektur Zentrum (13 bis 18.30 Uhr, Köpenicker Straße 48-49 in Mitte; Eintritt frei).

» Mehr lesen? Jetzt kostenfrei E-Paper testen!

0 Kommentare

Neuester Kommentar