Berlin : Stadtmenschen: Kanzler und Päpste

rcf

Mittwochabend, Landesvertretung Rheinland-Pfalz. Mit 16 Jahren nahm Josef Albert Slominski eine Kamera zur Hand und fotografierte Konrad Adenauer. Einfach so. Es war das erste von vielen Prominenten-Bildern. Fünf Päpste lichtete er ab. Und Kanzler in offizieller Pose. Seit Mittwoch sind viele Werke des heute 64-Jährigen In den Ministergärten 6 zu sehen. Hübsch ist das Bild von Robert und Ethel Kennedy in New York 1964. Die angekündigte Aufnahme von Che Guevara wirkt hingegen wie ein Schnappschuss. Bei der Vernissage konnte Slomi (Künstlername) seinen Stolz auf den Umgang mit so vielen Promis nicht verhehlen. "Entblößen oder in die Pfanne hauen", wie er es nennt, würde Slomi nie einen. Passt das zum Titel der Ausstellung "Mit unbestechlichem Auge. Im Licht und Schatten der Erwählten"?

0 Kommentare

Neuester Kommentar