Berlin : Stadtmenschen: Kinopremiere im Premierenkino

ling

Irgendwer muss Veranstaltern von Großpartys erzählt haben, dass eine Berliner Fete fürs Berliner Premierenpublikum ohne Berliner Ortsgrößen keine richtige Berliner Fete ist - quasi unknorke. Also setzten die Betreiber des neuen Ufa-Cubix-Kinos am Alex auch auf knorke und ließen Günter Pfitzmann am Mittwochabend die Eröffnungstorte ansäbeln. Sicher ist sicher. Zuvor lief in den adretten Sälen des Neubaus der neue Streifen mit der adretten Julia Roberts, auf den sich auch Schauspieler Winfried Glatzeder und Bundestagsvizepräsidentin Antje Vollmer freuten, zumindest anfangs. Denn "American Sweethearts" fanden dann einige Zuschauer doch nicht ganz so süß und herzig, dass alsbald ein Gähnen und Gehen einsetzte. Man traf sich zum Trinken und Winken im Entreé; das Interessanteste fand ausnahmsweise nicht hinter, sondern vor verschlossenen Türen statt. Wer kommt wohl als nächster aus dem Dunkel? Wann heizt der Koch die Platten an? Derweil hielt Molly Luft ("Ich bin Berlins dickste Hure") Hof und verteilte Autogramme. Später, der Film war gelaufen und das Büfett gegessen, schwebte noch die Ex-Buchstabenschubse Maren Gilzer vorbei. Sie hielt es wie die tanzfreudigsten Kinogänger bis weit nach Mitternacht aus. Echt knorke.

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben