STADTMENSCHEN : Königlicher Kurztrip

Foto: AFP
Foto: AFPFoto: AFP

Um 11.50 Uhr soll Flug IB 3588 der spanischen Fluggesellschaft Iberia am Mittwoch in Tegel landen. Im Airbus A319 aus Madrid werden die Starkicker von Real zum Freundschaftsspiel gegen Hertha BSC erwartet. Der spanische Pokalsieger mit all den Superstars um Cristiano Ronaldo und Mesut Özil wird direkt am Flieger von einem Fahrzeug-Tross abgeholt. Vorher gibt es Berlin-Bären zur Begrüßung. Dann geht es ins Hotel Ritz-Carlton am Potsdamer Platz. Für Autogrammjäger ist das die beste Chance, sich Trikots und Bälle signieren zu lassen. Denn die Königlichen bleiben nicht lange in der Stadt, beziehen nur Tagesbetten. Der Potsdamer Platz ist fußballerfahren: Während der WM 2006 wurde ein paar hundert Meter nebenan das Hyatt von Fans umlagert. Dort residierte die deutsche Mannschaft. Gegen 16 Uhr soll der Real-Bus ins ausverkaufte Olympiastadion fahren, 30 Minuten dauert die Fahrt. Um 17.20 Uhr kommen die Stars zum Warmmachen aus den Kabinen, um 18 Uhr ist Anpfiff. Wer keine Karten hat, kann das Spiel auf Sport1 anschauen. Nach dem Abpfiff geht es für Real Madrid wieder zum Flughafen. Dabei ist der nächste Stopp ihrer Welt-Tournee erst am Samstag im englischen Leicester (Seite 20). spa

» Mehr lesen? Jetzt kostenfrei E-Paper testen!

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben