STADTMENSCHEN : Ku’damm- Mohikaner

Besonders viel Kleidung hat Daniel Rodan für Musiker entworfen – die Reihe reicht von den Bee Gees, Tina Turner und Pink Floyd bis zu Udo Lindenberg, den Scorpions, Nena, Frank Zander und Tokio Hotel. Aber auch einige Schauspieler, Fußballer, der ehemalige Boxer Axel Schulz und der frühere Regierende Bürgermeister Walter Momper gehören zu den Prominenten, die sich im Laufe der vorigen drei Jahrzehnte Mode von „Rodan Lederdesign“ anfertigen ließen. Am heutigen Donnerstag feiert er das 30. Firmenjubiläum im Laden am Kurfürstendamm und zwei nahen Restaurants. Dort präsentiert er seine neueste Kollektion unter dem Motto „Der letzte Mohikaner“. Der Titel bezieht sich auf den Standort seines Geschäfts. Denn der Vater zweier Töchter engagiert sich nicht nur zusammen mit Anne Momper für krebs- und aidskranke Kinder, sondern seit langem auch für den Ku’damm. Dort gebe es heute nur noch 15 inhabergeführte Geschäfte wie seines, sagt der Designer. Als er angefangen habe, seien es noch 156 gewesen. CD

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben