Berlin : Stadtmenschen: Lou Begas neuer Sommerhit: "Gentleman"

oom

Lou Bega hat es zweifelsfrei geschafft - vor zwei Jahren wurde er mit Hilfe seines Cabrio-Knüllers "Mambo Number Five" vom Münchner Lokalpatrioten zum Weltstar. Das Lied war überall ein Sommerhit, Bega ging auf Dauer-Tour nach Amerika und Russland, ins Studio und machte Urlaub. Kurz: Er holte alles, aber auch wirklich alles, aus seinem großen selbstgeschriebenen Hit raus. Und jetzt, pünktlich zur neuen Saison, präsentiert er der geneigten Öffentlichkeit einen neuen Song in bewährter Machart mit dem Titel "Gentleman". Und so kam der Star im Nadelstreifen-Anzug für ein fünf-Minuten-Interview ins "Zucca" am Hackeschen Markt, schüttete in fünf Minuten eine große Apfelschorle in sich rein und erklärte, dass ein echter Gentleman auch brünetten Frauen unter ein Meter 80 und ohne Modelqualitäten die Tür aufhält - zuvorkommend und respektvoll müsse er sein, der Gentleman. Ein Sommerhit, findet Lou Bega, habe schließlich nur eine wirkliche Aufgabe: Er müsse schlicht gute Laune machen. So etwas könne man nicht konstruieren. Nein, entweder passiere es oder eben nicht. Ach ja, den großen Erfolg hat der Nadelstreifen-Mann mit dem Hutgesicht selbstverständlich optimal verkraftet und Angst vor einem Flop oder davor, ein One-Hit-Wonder zu sein, hat er auch nicht. Das waren, in groben Zügen, fünf Minuten mit dem schnauzbärtigen, von ziemlich viel Öffentlichkeitsarbeit gestressten, Latin-Pop-Sänger Lou Bega.

» Mehr lesen? Jetzt kostenfrei E-Paper testen!

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben