STADTMENSCHEN : Mit Elektrorollern in die Zukunft

Berliner Sommerfeste verbinden Ausblicke in die Zukunft mit letzter Heimwehbekämpfung vor den Sommerfesten. Für den Energiedienstleister EnBW und seine Gäste waren gestern die Schlegele Kings vom Bodensee angereist, um mit südlichen Klängen Lust aufs Verreisen zu schüren. Nach der Rede des Vorstandsvorsitzenden Hans-Peter Villis, in der er verlässliche Rahmenbedingungen der Politik forderte, und einer Grußbotschaft von Bildungsministerin Annette Schavan, in der sie ein energiepolitisches Konzept der Bundesregierung nach der Sommerpause ankündigte, wurde für rund 600 Gäste aus Politik, Wirtschaft und Kultur die Dachterrasse geöffnet.

Traditionell bezog sich das Motto des Festes auf ein Zukunftsthema der Energiebranche. „Smart World“ lautete es in diesem Jahr im Hinblick auf den Kunden der Zukunft. Der bezieht nämlich den Strom künftig nicht mehr nur einfach aus der Steckdose, sondern dirigiert als Energiemanager zu Hause einen kleinen Park intelligenter Hausgeräte. Zukunft zum Anfassen und Ausprobieren boten Elektroroller, die von Gästen und Passanten auf dem Schiffbauerdamm ausprobiert werden sollten. Bi

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben