Berlin : Stadtmenschen: Mitternächtlicher Anstich

hema

Nächtlicher Sonderverkauf - wunderten sich Passanten am Mittwoch in der Friedrichstraße über eine lange Schlange zum Nebeneingang der Galeries Lafayette. Über 450 zahlende Gäste stärkten sich dort ab 22 Uhr bei Tanzmusik und Musetteklängen mit Austern und Langusten satt, Pasteten, Käse und anderen französischen Feinschmeckerchen. Die Ess-Orgie war nur die kulinarische Vorbereitung auf den Höhepunkt des Abends: Punkt 24 Uhr stach Jerôme Gouliard, der Chef der Gourmetabteilung, das erste Fass Beaujolais Primeur an. Sein Botschafter Claude Martin weilte dem Ritual des mitternächtlichen Anstichs bei, das in Frankreich zum 50. Mal gefeiert wird. Am 13. November 1951 war die vorzeitige Freigabe des jungen Beaujolais gesetzlich verabschiedet worden - auch in Frankreich muss alles seine Ordnung haben.

» Mehr lesen? Jetzt kostenfrei E-Paper testen!

0 Kommentare

Neuester Kommentar