STADTMENSCHEN  : Neuer Mann im Lafayette

Fptp: Promo
Fptp: Promo

Das Kaufhaus von Galeries Lafayette in der Friedrichstraße ist längst über alle Krisen hinweg zum festen Bestandteil der Ost-City geworden, und so ist auch der stetige Wechsel des Spitzenpersonals ein Teil dieser Normalität. Alexandre Liot, der anderthalb Jahre lang Direktor des Hauses war, wechselt nach Marseille – und tauscht diesen Posten mit Vincent Senecat. Der 37-jährige Nachfolger in Berlin hat eine klassische Lafayette-Karriere hinter sich, stieg vom Lehrling und Herrenkleidungsverkäufer in Dijon Schritt für Schritt auf, wurde schließlich Chef in Saintes, Béziers und Marseille. Seine Ziele für Berlin: Serviceorientierung verstärken, Kunden durch Veranstaltungen ans Haus binden – und außerdem das Erdgeschoss gründlich umbauen. Am 1. August tritt Senecat in Berlin an. bm

» Mehr lesen? Jetzt kostenfrei E-Paper testen!

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben