Berlin : Stadtmenschen: Nur 5 Zuschauer

hema

Cinemaxx am Potsdamer Platz, Sonntagvormittag. Fünf Zuschauer hatte gestern "Das Veilchen vom Potsdamer Platz". Und das, obwohl die Besucher des 1936 gedrehten Films vorher einen legendären Darsteller präsentiert bekamen - Hans Richter. Ärgerlich - bei besserer Werbung hätten mehr Filmfreunde ein Wiedersehen mit dem gebürtigen Berliner gefeiert, dessen Karriere 1931 mit "Emil und die Detektive" begann und der später einer der bekanntesten Komiker des deutschen Films wurde. Zu seinen 200 Filmen zählen das "Schwarzwaldmädel", "Das Spukschloss im Spessart" und "Die Feuerzangenbowle". Zu einer Feuerzangenbowle luden der 81-Jährige und seine Frau Ingeborg sich gestern auch Freunde ein. Mit der bereits mit 23 Jahren promovierten Medizinerin ist der Schauspieler seit 54 Jahren verheiratet, "aber wir kennen uns schon 64 Jahre". Seit 1974 lebt das Paar an der Bergstraße, wo Hans Richter die Festspiele Heppenheim gründete, die heute Sohn Thomas weiterführt. In Berlin fiel ihm vor allem eines auf: "Die Luft ist knackiger."

» Mehr lesen? Jetzt kostenfrei E-Paper testen!

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben