Stadtmenschen : Parfumpreis-Verleihung mit Stars

Am Donnerstag wurde der Deutsche Parfumpreis in der Arena in Berlin-Treptow verliehen. Mit dabei waren Promis wie Barbara Schöneberger und Lisa Stansfield.

von
Barbara Schöneberger
Barbara SchönebergerFoto: dpa

Kaum etwas ruft bestimmte Lebenssituationen so sicher in den Kopf zurück wie ein Duft, der damit verbunden wurde. Es muss kein Starduft sein, ist aber oft ein Parfum, das man in dieser Phase getragen hat. Die Bedeutung des Parfums in der Öffentlichkeit zu verbreiten und als kostbares Kulturgut zu pflegen, ist die Aufgabe der Fragrance Foundation Deutschland. Die hatte am Donnerstagabend zur 22. Verleihung des Deutschen Parfumpreises Duftstars nach Treptow in die Arena geladen.

Barbara Schöneberger moderierte die wohlriechende Veranstaltung; Lisa Stansfield nutzte sie, um nach zehnjähriger Zurückhaltung Songs aus ihrem neuen Album „Seven“ vorzustellen. Außerdem hatte man das norwegische Duo Madcon engagiert, um die blumigen Brisen auch musikalisch zu würdigen.

Gastjurorin Eva Habermann verwendet zu jeder neuen Rolle ein Parfum, das zu der Figur passt, um sich die Identifikation zu erleichtern. Unter 250 Branchenexperten vertritt die Schauspielerin die Glamour-Kundin. Allerdings gibt es auch einen Publikumspreis, über den seit Februar abgestimmt werden konnte.

Lisa Stansfield
Lisa StansfieldFoto: dpa

Nominiert in der Sparte „Neuheiten-Lifestyle“ waren unter anderem Parfums von Christina Aguilera, Justin Bieber und Taylor Swift. Bei den Exklusiv- und Prestigedüften musste das Rennen zwischen den Altmeistern der Branche ausgetragen werden, unter anderem Dior, Armani, Gucci und Hermès.

Der Persönlichkeitspreis sollte in diesem Jahr an Roberto Cavalli gehen. Susanne Rumbler, die Präsidentin der Fragrance Foundation, lobte in dem Zusammenhang den Cavalli-Duft „als Teil eines großen Ganzen mit einer inspirierenden Mischung aus Extravaganz und Sinnlichkeit“. In seinem Duftdesign manifestierten sich Zeitgeist und Lebensgefühl des 21. Jahrhunderts in außergewöhnlicher Weise.

Autor

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben