STADTMENSCHEN : Premieren in Serie

Für Autogrammjäger ist der 2. September ein harter Tag. Sollen sie sich denn zerteilen? Am frühen Abend steigt im Cinestar am Potsdamer Platz die Premiere von „White House Down“, dabei werden neben Regisseur Roland Emmerich auch seine Stars Channing Tatum und Jamie Foxx erwartet. Emmerich, der „Master of Desaster“, lässt mal wieder allerhand in die Luft fliegen, besonders dem Weißen Haus spielt er erneut übel mit, wie schon 1996 in „Independence Day“. Damals rettete ein Schwarzer (Will Smith) einen weißen Präsidenten (Bill Pullman) und sein Land, diesmal ist ein Weißer der Retter und der Schwarze der Präsident. So weit, so gut – wäre da nicht die immerhin etwas später angesetzte Premiere von „Liberace“ im Admiralpalast. Stargast ist hier der Darsteller der Titelfigur Michael Douglas. Organisiert wird die Veranstaltung in Kooperation mit dem „Zeitmagazin“, nach dem Film wird es daher eine Talkrunde geben, moderiert von Christoph Amend, dem Chefredakteur des Magazins. Doch schon in dieser Woche gibt es für Autogrammjäger einiges zu tun: Am Dienstag steigt im Cinestar die Premiere von „Chroniken der Unterwelt – City of Bones“, und zwar mit gleich acht Beteiligten. ac

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben