Berlin : Stadtmenschen: Reden über die Flaute

oom

Mit einem Festakt in der Akademie der Wissenschaften am Gendarmenmarkt wurden am Sonntagabend die zweiten Berliner Kommunikationstage eröffnet. Die Veranstalter des Kongresses haben sich zum Ziel gesetzt, Wirtschaft und Presse einander näher zu bringen. Im Mittelpunkt des Programms stehen Workshops und Podiumsdiskussionen. Zum Eröffnungsgespräch vor rund 250 Teilnehmern aus Wirtschaft, Medien und Politik kamen die Ministerpräsidentin des Landes Schleswig-Holstein, Heide Simonis, Ex-Wirtschaftsminister Günter Rexrodt, der Chef des ARD-Hauptstadtstudios, Ulrich Deppendorf, sowie der Chefredakteur der "Bild am Sonntag", Claus Strunz, zusammen. Thema ihrer Diskussionsrunde war die Kommunikation des Staates "in Zeiten abgeschwächten Wirtschaftswachstums". Unter den Zuhörern war auch Berlins CDU-Spitzenkandidat Frank Steffel. Musikalisch umrahmt wurde der Festakt von der Vogtland Philharmonie. Die Berliner Kommunikationstage dauern bis zum heutigen Dienstag an.

0 Kommentare

Neuester Kommentar