• STADTMENSCHEN: Robert und Rainer Maria Pierre Gagnaire auf der Baustelle Dick im Geschäft

STADTMENSCHEN : Robert und Rainer Maria Pierre Gagnaire auf der Baustelle Dick im Geschäft

Foto: dpa

Auch schon wieder zehn Jahre her, dass die erste CD des Rilke Projekts herauskam. Gefeiert wird das mit einem Jubiläumskonzert am heutigen Freitag um 20 Uhr im Tempodrom am Anhalter Bahnhof in Kreuzberg. „Melodie der Dinge“ ist der Titel des Best-of-Programms der Komponisten Angelica Fleer und Richard Schönherz, die den damals neuen und eingängigen Einfall hatten, gesprochene Gedichte von Rainer Maria Rilke mit einer Popband und Projektionen aufzubereiten. Hannelore Elsner, Nina Hoger, Ben Becker, Laith Al-Deen oder Robert Stadlober treten auf. Letzterer war schon vor acht Jahren mit dem Rilke Projekt auf Tour. Das sei ein spannender Ansatz gewesen, Gedichte in Stadthallen unters Volk zu bringen, sagt er. Dass Puristen die „Lyrik light“-Show für Kitsch halten, ficht ihn nicht an. Das sei Rilke sowieso, sagt er, oder besser: sentimentale Erbauungslyrik. Schön findet er sie trotzdem. Inzwischen jedenfalls. Als Schüler hat ihn der 29 Jahre alte Wahl-Kreuzberger nicht ausstehen können. gba

» Mehr lesen? Jetzt kostenfrei E-Paper testen!

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben