Berlin : Stadtmenschen: Sing mal wieder

jul

Sie endeten, ganz passend für diese Wochen, mit "Wir wollen Frieden für alle". Der Berliner Kinderchor "Gropius Lerchen" begleitete die Vorstellung des Kinderliederbuches "Der Liederbär" durch Christiane Rau. Die Frau des Bundespräsidenten schrieb das Vorwort für den "Liederbären". Den Kindern legte sie ans Herz, dass der Liedschatz, den Menschen in ihrer Jugend erlernten, sie das ganze Leben begleite. Mit dem Buch solle auch versucht werden, dem "Notstand Singen" in Deutschland ein wenig entgegen zu wirken", sagte die Mutter von drei Kindern am Dienstag im Schloss Bellevue. Den gleichnamigen Titelsong des "Liederbären" hat Sebastian Krumbiegel von den "Prinzen" komponiert. Der Bärenreiter-Verlag leitet pro verkauftem Exemplar zwei Euro an die Kindernothilfe weiter, in deren Stiftungsrat Frau Rau Mitglied ist. Das Liederbuch wurde von Charlotte Panowsky illustriert und kostet 44 Mark. Die Kindernothilfe fördert rund 125 000 Kinder in 25 Ländern und ist dem Diakonischen Werk der Evangelischen Kirche in Deutschland angeschlossen.

» Mehr lesen? Jetzt kostenfrei E-Paper testen!

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben