Berlin : Stadtmenschen: Stabwechsel

Bi

Für Bundespräsident Johannes Rau war es ein klassischer Anlass für das eine lachende und das andere weinende Auge. Im Schloss Bellevue begrüßte er vor Journalisten seinen neuen Sprecher Klaus Schrotthofer, der Kerstin Kießler nachfolgt, die inzwischen die Bevollmächtigte Bremens beim Bund ist. Sie werde die gut organisierten Staatsbesuche vermissen, sagte die Staatsrätin, die, wie sie betonte, auf zwei sehr lehrreiche Jahre zurückblickt und ein offensichtlich besonders nettes Arbeitsklima. Derzeit gehen im Bundespräsidialamt immer mehr Einladungen zu Staatsbesuchen ein, aber auch Anfragen für Besuche in Deutschland. Dass er in einer besonders angenehmen Arbeitsatmosphäre gelandet ist, hat auch der neue Sprecher schon erfreut zur Kenntnis genommen. Alles andere, zum Beispiel die Geheimnisse von Registraturen, wird sich unter solchen Umständen blitzschnell finden lassen. Was das Protokoll bei Staatsbesuchen betrifft, gibt es in der nächsten Zeit reichlich Gelegenheiten zum Studium. In der kommenden Woche bricht der Bundespräsident nach Südafrika auf.

0 Kommentare

Neuester Kommentar